Line Up


Alhazar

Alhazar ist ein Tribalstamm aus dem Westerwald. Sie tanzen ATS® American Tribal Style Belly Dance und mixen eifrig mit Tribal Dialekten, stark beeinflusst von Gabriele Keiner und Nea’s Fundamentals. Die Tänzerinnen befassen sich gerne mit fremden Tanzstilen und Kulturen, und so ist es nicht verwunderlich, daß fantasievolle Tanzgebilde entstehen.

 

 


Carina LeMer


cheeky pearls

Das Trio Cheeky Pearls tanzt seid ca. 3 Jahren unter der Leitung von Maya in Motion zusammen.

Momentan jedoch als Duett, wegen einer kurz bevorstehender Mutterschaft....

Maya und Lisa als die "Cheeky Pearls" zeigen ihre Prämiere, also der erste aufgeführte Tanz

 


Daphnee's Clan


Deep Purple Tribal

Deep Purple Tribal ist ein von Virginie Violett/FCBD® Sister Studio geleiteter Tribe aus dem Schwarzwald.

 

Neben dem klassischen ATS® lieben sie es, Ihre Kreativität mit verschiedenen Einflüssen, Stilen und Musikrichtungen immer wieder neu zu entwickeln.

 

 


Dud Muurmand

 

Dud Muurmand is one of the Danish dance pioneers within all things tribal, theatrical and dark fusion! She teaches regularly in Copenhagen, gives workshops in and out of Denmark as well as offering online classes on Patreon.

Her dance and performance style are heavily influenced by the theater, she presents dances with both visual effects, strong emotional interpretations and very often with a tale from the shadow side of life – and inspired by the old burlesque theater style, ever so often also with a twisted humor and a grotesque smile.

 

 


Dulcinea

Dulcinea ist ein Tribe aus Ulm und wurde 2014 gegründet. Unsere Performance verbindet den American Tribal Style (ATS), wie er von FatChanceBellyDance (FCBD) entwickelt wurde, sowie den ITS-Stil von "Neas Fundamentals" gepaart mit eigenen Kreationen zu einem unverwechselbaren Tanzstil. Anmutig, kraftvoll und stolz. Mit Leidenschaft und Begeisterung tragen wir diesen Tanzstil nach außen und lieben es gemeinsam zu tanzen mit all den Überraschungen die sich daraus ergeben, zu Auftritten zu reisen, zu lachen und die Freizeit auf die schönste Art zu verbringen.


Ereshkigal

Das Ensemble trägt den Namen der sumerischen Göttin Ereshkigal. Diese Herrscherin über die Unterwelt gehört zu den stärksten, unabhängigsten und mächtigsten Frauen des babylonischen Pantheons. Aufgrund ihrer ambivalenten und schwer fassbaren Wesensart ist sie keiner eindeutigen Kategorie verhaftet.Dem vielschichtigen Charakter der mythischen Ereshkigal entsprechend lassen sich auch die Tänzerinnen nicht einfach auf einen Stil festlegen. Ihr Repertoire ist immer wieder überraschend und ihr Ausdrucksspektrum changiert von verspielt und clownesk über anmutig und elegant bis hin zu düster und stark.


Esméa und Saide

Esméa und Saide tanzen seit vielen Jahren gemeinsam. Sie sind beide ausgebildete Tanzpädagoginnen und haben sich dem Tanz verschrieben. Sie lieben ATS® pur und verschiedene Tribal-Derivate, sind beide von Gabriele Keiner/Nea’s Tribal geprägt, Nea’s Fundamentals ist ihnen nicht unbekannt, aber genauso lieben sie Tanzimprovisation und Tanztheater. Wenn sie kreativ werden, wird es laut und bunt und schnell und die Köpfe und Beine rauchen.

 


Filia Draconis

The Magic of Friendship - Als Stamm von über fünfzehn Frauen verbindet uns mehr als nur die Liebe zum Tanz – gemeinsam treten wir bei Mittelaltermärkten und anderen Veranstaltungen auf, trainieren zusammen und verbringen auch privat eine Menge Zeit miteinander. Unsere Gemeinschaft ist unsere Stärke! 


Gersemi

 

Gersemi tanzt und unterrichtet in Bingen am Rhein. Neben klassisch orientalischen Tanz und Tribal Dance liebt sie vor allem das Spiel mit Mimik und dem Publikum. Witzig, frech und charmant.

 

 


Ida Mahin

Ida Mahin hat sich dem World Fusion Dance verschrieben. In der ästhetischen sowie kulturhistorischen Auseinandersetzung mit Tänzen aus verschiedensten Weltregionen entstehen Fusionen, die Tanz als Sprache verstehen. Da sie gern über den Tellerrand sieht, umfasst ihre Ausbildung verschiedene Tanzdisziplinen. Ihr künstlerischer Fokus liegt auf dem Erzählen von Geschichten, dem Ausdruck authentischer Emotionen und dem Erwecken von Gestalten durch das Medium Tanz.

Gemeinsam mit ihren Ensemble Ereshkigal, den Schülern ihres tanz kunst werks und solo bringt sie Tänze auf nationale wie internationale Bühnen, die in Musik, Bewegungsrepertoire und Formensprache Genregrenzen bewusst überschreiten. Aktuell ist sie darüber hinaus in der amerikanischen DVD-Produktion "Visions – A Night of Dark & Theatrical Belly Dance" zu sehen. Einen Überblick über Idas Bühnenwerke findet ihr auf ihrem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/IdaMahin sowie auf Vimeo: https://vimeo.com/user49516449. In ihrem Unterricht legt Ida großes Augenmerk darauf, Hintergrundwissen zu vermitteln, die Fähigkeiten der Tänzerinnen zu erkennen und zu fördern sowie die Besonderheiten eines Tanzstils fernab von Klischees zu vermitteln. Zu ihren Kernthemen gehört neben einer sauberen Tanztechnik eine unterstützende Körperhaltung, da diese nicht nur für das Gelingen anspruchsvoller Bewegungen und für ästhetische, elegante Linien entscheidend ist, sondern auch die Gesundheit des tanzenden Körpers bewahrt und fördert.

Weitere Infos zu Ida und dem tanz kunst werk: www.ida-mahin.de.


Jennifer Rosa


Kerstin


Layana

Layana ist Tänzerin für Orientalischen Tanz und Tribal Style mit einer großen Vorliebe für Schleier und Fächer in jeder Form. In ihrem Studio in Schlüchtern gibt sie ihr Können gern an ihre Schülerinnen weiter. Sie tanzt in den Gruppen Jawahir und Sharineas Tribes


Maya in Motion

Die Hauptbereiche der Tänzerin sind der orientalischer Tanz, Burlesque, Tribalfusion Bellydance und der Feuertanz.

Meist modern interpretiert, präsentiert sie sich Ihrem Publikum.

Ihre große Begeisterung gibt Maya in professionellen Shows und ihrem Unterricht weiter.

 


Meister Eckarts Kuriositätenkabinett

Erleben Sie Jahrmarktsensationen längst vergangener Tage!

 

Professionell inszenierte Magie, nur sehr selten zu sehende Fakirkunst, ominöse Geschichten und absurde Begebenheiten werden untermalt von den sphärischen Klängen der singenden Säge und den charakteristischen Pfeifentönen der Drehorgel. Dieses ebenso einzigartige, wie unvergessliche (Straßen-)Theatererlebnis ist nicht immer leichte Kost, dafür aber auf keinen Fall alltäglich und in bester Tradition fast ausgestorbener Wanderzirkusse und Sideshows.


Nea's Tribal

Neas Tribal aus Dillenburg, seit mittlerweile 20 Jahren aus der deutschen Tribalszene nicht mehr weg zu denken. Sie haben einen eigenen Stil entwickelt und geprägt, welcher von Gabriella mittlerweile seit nun mehr 10 Jahren unterrichtet wird, die Neas Fundamentals. Über 50 Tribalgruppen in Deutschland haben sich davon inspirieren lassen und diese Kreativität sprudelt ungebremst weiter. Neas erfinden sich immer wieder neu, sie bleiben immer lebendig, ihren ATS(R) Wurzeln treu und immer mit einer faszinierenden Lebensfreude und ansteckenden Tanzenergie.

 


Nicole

Nicole Urbantat ist die künstlerische Leitung des Tribes Shir o Shakar aus NRW. Selten ist sie als

Solistin unterwegs, und wenn dann teilt sie besonders gerne ihre Leidenschaft für den spanischen

Flamenco mit dem Publikum, welcher fester Bestandteil ihrer tänzerischen Ausbildung ist. Sie ist als

Dozentin im Ruhrgebiet und dem Niederrhein tätig aber auch gerne mit ihren Fusionen als

Workshopdozentin unterwegs.


Sharineas Tribes

Sharineas Tribes sind aktuell 9 Tänzerinnen die aus ganz  Deutschland kommen und sich einmal im Monat zum gemeinsamen Training  bei Gabriella in Dillenburg treffen.

Diese Gruppe, die sich mittlerweile zu einem Tribe entwickelt hat, übt und tanzt im Neas Tribal Style. Alle haben eigene Gruppen und die meisten unterrichten auch in diesem Stil. Jede dieser Tänzerinnen ist einzigartig und gemeinsam zeigen sie einfach wie wunderschön die vielfältige Einzigartigkeit gemeinsam strahlen kann. 

 


Sharon Blade

Sharon Blade- Free your Soul

 

Seit vielen Jahren liebt Sharon Blade den orientalischen Tanz und auch Tribal Fusion. Doch nun führte ihre Reise sie auf einen neuen Weg und sie entdeckte PSY-Fusion für sich. Mit ihrem Stück Free your Soul möchte Sharon Sie mitnehmen die Welt des Psytrance. Nach einer langen Zeit der Gafangenheit befreit sie sich in diesem Stück von dem Zwängen des Alltags.


Uniqua

"Drei Tänzerinnen, deren Liebe zum improvisierten Tanz ihre größte Leidenschaft ist, wagen sich gemeinsam an ein neues, kreatives Projekt. Gabriella (Nea’s Tribal), Fara la Sombra (Daphnee’s Clan) und Nicole (Shir o Shakar) sind erfahrene ATS®-Dozentinnen mit Sister Studio®-Status und leiten ihre eigenen Tribes.

 

Sie stehen nicht nur gemeinsam auf der Bühne, sondern unterrichten unter anderem auch gemeinsam ihre neuen Ideen. Alle drei sind bekannt für ihren qualifizierten und fundierten Unterricht."

 

Aus dem Hagalla-Interview mit UNIQUA von Marcel Bieger


Virginie Violett

Virginie Violett ist zertifizierte Dozentin für American Tribal Style® Bellydance und eines der ersten deutschen Fat Chance Bellydance Sister Studios®. Sie ist vor 10 Jahren über den Orientalischen Tanz zum Tribal gekommen, seit 2010 schlägt ihr Herz ganz für ATS®. Seitdem nutzt sie jede Möglichkeit, sich bei internationalen Dozenten wie z.b. Caroleena Nericcio (der Begründerin des ATS®), Mitgliedern von FatChanceBellydance®, Devi Mamak, Megha Gavin, Gabriella, Kristine Adams und Colette Todorov weiterzubilden. Ihre große Leidenschaft, neben allem Lilanen, ist der Tanz mit dem Säbel dem sie seit 2014 einen großen Teil ihrer Zeit widmet und direkt bei der Begründerin Melody Bustillos lernt.

 

 

„Im Slow kann ich mich völlig fallen lassen, mich hingeben, von der Musik treiben lassen und mein tiefstes Inneres nach außen kehren.

 

Der Säbel bringt Drama, Sinnlichkeit, Stärke und Stolz in den Tanz, erweckt ungeahnte Gefühle und neue Seiten in mir. Mit jeder Interpretation entdecke ich neue Elemente in der Musik, die ich mit dem Säbel akzentuieren und umsetzten möchte."